Die Halbmarathon-Distanz von rund 21 Kilometern ist eine von erfahrenen Läufern beliebte Streckenlänge. Natürlich bedarf es keines offiziellen Wettkampfs wie den Berlin Marathon vor etwa zwei Wochen, um so eine Strecke zurückzulegen. Allerdings ist die Traumroute des Berliner Halbmarathons nur bedingt für den „Normalgebrauch“ zu empfehlen, denn ohne Absperrungen heizt es sich nicht ganz so gut über die Friedrichstraße oder die Straße des 17. Juni. Deswegen kommen hier ein paar schöne Alternativen für Long Distance Runs, die jeder Berlin-Fan einmal ausprobiert haben sollte.

Die grünen Lungen Berlins
Distanz: ca. 20,5 km

Wer diese Route läuft, braucht keine grünen Smoothies mehr trinken. Hier wird genug unbehandeltes Blattgrün inhaliert und es kann in ungebremster Hulk-Manier durch die Natur geheizt werden. Vom Grunewald bis zum Tiergarten zu laufen ist ein Ereignis. Fein gesäte urbanen Leckerbissen unterwegs versüßen die Tour.

3

Treptow x Berg
Distanz: 19,8 km

Kreuzberger Nächte sind eindeutig länger als die bezirkseigenen Laufstrecken. Deswegen solltet ihr Grenzen nicht nur beim Feiern überschreiten und auch mal vom Xberg rüber zum Treptower Park (oder andersherum) laufen. Mit Rückweg macht das solide 19,8 km.

4

Kanalratten-Route
Distanz: ca. 21 km

Diese Strecke ist ein Träumchen für alle Südwest-Starter. Los geht’s in Steglitz. Die Route entlang des Teltowkanals führt bis nach Potsdam. Wer keinen Marathon laufen möchte, sollte sich mit einer Kugel Eis in die S-Bahn setzen und ist schnell wieder da, wo er losgelaufen ist.

6

Direktflug von Tempelhof nach Schöneberg
Distanz: ca: 20,3 km

Es ist so naheliegend, auf dem schönen Tempelhofer Flugfeld zu laufen. Trotzdem sollte man auch einmal mit einem großen Bogen durch das urige Schöneberg außen herum laufen, über die Yorckstraße durch den Gleisdreieckpark flitzen und an der Hasenheide vorbei jagen. Die große Flitzerrunde durch Berlins Läufer-Topspots macht etwa 20,3 km.

2