(English summary below) #WhoSaidGirlsCantRace? Wir nicht! Tatsächlich liegt die Anzahl der Frauen bei Langstreckenrennen deutlich unter der der Männer. Nur rund ein Viertel der Starter sind weiblich.

Dieses Ungleichgewicht ist sicherlich nicht auf die körperlichen Voraussetzungen zurückzuführen, sondern auf den mittlerweile zum Glück doch etwas angestaubten Irrglauben, dass Frauen ein 42,195 Kilometer langes oder noch längeres Rennen nicht ohne gesundheitliche Schäden überstehen könnten. Rückblick: Erst im Jahr 1984 sind Frauen erstmals zu einem olympischen Marathon zugelassen worden. Zwar sind Frauen bei einem Marathon inzwischen kein ungewohnter Anblick mehr, trotzdem sind sie auf der Strecke noch lange nicht so präsent wie die Männer.

Wir wollen nicht nur zusehen, wie die Zahl der Long Distance Ladies nach und nach steigt, sondern aktiv dazu beitragen. So entstand die Idee für #WhoSaidGirlsCantRace. Ein Projekt, bei dem wir 20 ganz unterschiedliche Frauen auf dem Weg zu ihrem ersten Marathon begleiten. Einige von ihnen haben schon mehr Lauferfahrung, andere sind bisher nicht weiter als 5 Kilometer am Stück gelaufen. Wir sind überzeugt, dass alle von ihnen mit Hilfe unseres Expertenteams, das sich aus Coaches der adidas Runners Berlin und der RUNBASE Berlin zusammensetzt, die 42,195 Kilometer beim Berlin-Marathon am 25. September 2016 rocken werden.

Begleitet unsere Mädels in den kommenden Monaten auf ihrer Reise (zum Beispiel auf Instagram). Sie werden schwitzen und sie werden leiden. Hadern und Grenzen überwinden. Uns sie werden sehen, was sie imstande sind zu leisten.
___
ENG: #WhoSaidGirlsCantRace? We didn’t! Only 25% of marathon runners are female. This is due to the past false view that women aren’t physically able to run long distances. In fact, 1984 was the first year when women were officially allowed to register for an olympic marathon. We want to see more women racing long distances, that’s why we created this training group of 20 girls who have never run a marathon before. The goal: finishing the Berlin-Marathon in 21 weeks. Follow their journey in the coming months.

#WHYIRUN
#WHYIRUNBERLIN