„Ich habe einen Marathon gefinished und kann es immer noch nicht glauben. Wenn ich an den Moment zurückdenke, bekomme ich Gänsehaut“, resümiert Hannah aus München. Sie war eine von 35 Teilnehmerinnen des sechsmonatigen Trainingsprojekts Who Said Girls Can’t Race und im März 2017 nun wirklich keine große Läuferin. Gemeinsam hatten sich die jungen Frauen aus Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Wien und Zürich auf ihre ersten 42 Kilometer in Berlin vorbereitet. Für fast alle war das eine ziemlich verrückte Idee. Denn das Besondere daran: Keine von ihnen war jemals zuvor lange Distanzen gelaufen – einige nicht mehr als zwei Kilometer am Stück.